Archiv für den Tag: 3. September 2014

Baiona – Lass uns mal kurz rüberfahren…

Wie bereits die vergangenen Tage lagen wir die Nacht vor Moana vor Anker. Nachdem unsere kleineren Reparaturen in der Marina gegen späten Nachmittag erledigt waren, haben wir uns nur noch in die gegenüberliegende Bucht Moana gelegt. Die erwarteten 1,5h Motorfahrt wollten wir uns nicht antun, „das machen wir dann ganz entspannt morgen Mittag nach der Schule… „.

Am nächsten Tag gegen 14 Uhr brachen wir bei sehr schönem warmen Wetter und 1-2 Bfd auf. Zeitweise mussten wir den Motor dazunehmen, da die Welle kurz und spitz und der Wind einfach zu schwach war. So kreuzten wir vor uns hin und entschieden beim nächsten Kreuzschlag die Segel zu bergen und die letzten Seemeilen unter Motor zu fahren.

Die Wolkenformation über Isla Cies hätte uns aufmerksam machen sollen. Binnen 20 Minuten frischte der Wind auf 30kn auf und der Atlantik präsentierte uns erstmalig einen beeindruckenden Wellenswell. Die Abstände der Wellen waren gut und gerne 100m, die Wellenhöhe ca. 3-4m. Mahnend brachen sich diese vor den vor Baiona vorgelagerten Inseln und Untiefen.

Nach vier Stunden gegenan Gekämpfe, was die Kindercrew komplett verschlief, liefen wir erschöpft und glücklich in die sichere Bucht von Baiona ein. Hier herrschte Flaute und 25 Grad Sonnenschein, den Stegnachbarn war der Starkwindtag völlig entgangen ;-).