Archiv für den Tag: 22. Juli 2014

Roscoff – Bretagne oder doch Karibik

Nach zwei Tagen auf der Kanalinsel treibt uns die Neugierde weiter. Zu schade, dass wir uns den ‚Reisestress‘ selbst verordnet haben und die Biskaya wenn möglich noch im Juli überquert haben wollen. Schon allein die Kanalinseln oder auch das bretonische Festland wären gut und gerne einen dreiwöchigen Törn würdig.

Also entschließen wir uns zum Aufbruch und segeln wie motoren die Strecken jeweils zur Häfte. Um 20 Uhr machen wir nach 15 entspannten Stunden auf See im neuen Sporthafen von Roscoff fest. Abgesehen von morgendlichem plötzlich auftretenden Nebel mit Sichtweiten von unter 1sm, war die Fahrt mit leichtem Wind und sonnigem Wetter gesegnet. Dank unser Törnvorbereitung war auch die Strömung meist auf unser Seite. An dieser Stelle kann ich nur allen, die ähnliches vorhaben zu den Navionics Seekarten fürs iPad raten. Nicht nur weil ich ein Apple Fan bin, nein ganz einfach weil es zur Törnplanung und Durchführung als Ergänzung zu den klassische Medien wie dem Reeds Nautical Almanch einfach nichts besseres gibt. Erwartete Tidenhöhen, Strömungsentwicklungen, Kurs, Entfernungen und Wegepunkteplanung geht mit ein paar Klicks ohne große Anstrengungen. Dieses Planungstool in Verbindung mit der Wetterprognosesoftware von Wetterwelt hat sich bislang als äußerst zuverlässig erwiesen.

Roscoff und die vorgelagerte Insel Ile-de Batz hat uns sehr gut gefallen. Wunderschöne Strände die sich mit der bretonischen Architektur sowie dem Felspanorama abwechseln und im Gezeitenspiel ewig neue malerische Eindrücke entwickeln, haben einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Wir kommen wieder versprochen!

Morgen heißt es dann, mal wieder früh raus. Um 5:00 Uhr geht es erneut los. Auf dem Törnplan stehen 85sm bis nach Brest. Trotz der günstigen nördlichen Winde werden wir wohl wieder einen langen Tag vor uns haben. Ich tippe auf eine Ankunft am Dienstag um 22:00 Uhr, ggf auch später.
Auch wenn unsere ANNE wahrlich ein schnelles und sehr gut segelndes Schiff ist, 10kn im Leerzustand sind ohne weiteres möglich, so macht sich die Zuladung deutlich in der Geschwindigkeit bemerkbar. Egal, wir reisen ja und rasen nicht.

20140722-001107-667164.jpg

20140722-001112-672501.jpg

20140722-001110-670443.jpg

20140722-001108-668856.jpg